Leben Sie oder eine Angehörige mit HER2-positivem Brustkrebs?

Wenn ja, dann könnte Sie HER2CLIMB interessieren, eine Studie zur Prüfung der Wirkung eines Forschungspräparats in Kombination mit Standardtherapien bei Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem HER2-positivem Mammakarzinom. Sie könnten für eine Teilnahme an der HER2CLIMB-Studie geeignet sein, auch wenn Sie Hirnmetastasen haben.

Worum geht es in der HER2CLIMB-Studie?

Im Rahmen der HER2CLIMB-Studie werden die Sicherheit und Wirksamkeit des Forschungspräparats Tucatinib (ONT-380) getestet. Tucatinib ist ein spezifisch entwickeltes Präparat, das auf HER2-positive Krebszellen ausgerichtet ist und deren Wachstum hemmen soll. Geeignete Patientinnen mit metastasierendem HER2-positivem Brustkrebs, einschließlich Patientinnen mit Hirnmetastasen, können in diese klinische Studie aufgenommen werden. Tucatinib ist ein Medikament zum Einnehmen, das Zuhause verabreicht werden kann.

Durch eine Teilnahme an der HER2CLIMB-Studie können Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Sie übernehmen eine aktive Rolle in Ihrer eigenen Gesundheitspflege
  • Sie erhalten Zugang zu studienbezogener medizinischer Versorgung sowie aktuell zugelassenen Therapien
  • Sie helfen anderen, indem Sie einen Beitrag zur medizinischen Forschung leisten und so an der Gestaltung der medizinischen Versorgung der Zukunft teilhaben

 

Mit der HER2CLIMB-Studie sind auch eine Reihe von Risiken verbunden, unter anderem:

  • mögliche Nebenwirkungen des Prüfpräparats
  • Das Forschungspräparat kann nur wenig oder gar keine Wirkung zeigen
  • Sie müssen für die Studie Zeit aufbringen, für die Anreise zum Prüfzentrum sowie für Sprechstundenbesuche

 

Alle geeigneten Patientinnen, die in die HER2CLIMB-Studie aufgenommen werden, erhalten zugelassene Standardtherapien. Einige Teilnehmerinnen erhalten zusätzlich das Forschungspräparat Tucatinib.

Häufige Fragen zu klinischen Studien

Bin ich für die HER2CLIMB-Studie geeignet?

Damit Sie in die HER2CLIMB-Studie aufgenommen werden können, sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • Bei Ihnen wurde ein lokal fortgeschrittenes oder metastasierendes HER2-positives Mammakarzinom diagnostiziert
  • Sie haben die folgenden vier üblichen Therapien für die Behandlung von Brustkrebs bereits erhalten:
    • ein Taxan-Präparat (Taxotere® oder Taxol®)
    • Trastuzumab (Herceptin®)
    • Pertuzumab (Perjeta®)
    • T-DM1 (Kadcyla®)

Sowohl Patientinnen mit als auch ohne Hirnmetastasen sind für die Teilnahme geeignet.

Alle geeigneten Patientinnen, die in die HER2CLIMB-Studie aufgenommen werden, erhalten zugelassene Standardtherapien. Einige Teilnehmerinnen erhalten zusätzlich das Forschungspräparat Tucatinib (ONT-380).

Wenn Sie an der HER2CLIMB-Studie teilnehmen, werden Ihnen bestimmte Reisekosten erstattet, die für die Teilnahme an der Studie anfallen. Durch Ihre Teilnahme an der HER2CLIMB-Studie kann sich Ihre Krebsprognose verbessern, diese kann jedoch auch unverändert bleiben.

Wie kann ich mehr über HER2CLIMB erfahren?

Benutzen Sie zuerst die Karte, um herauszufinden, wo sich das nächstgelegene Prüfzentrum befindet. Sie werden ein paar Fragen beantworten müssen, und danach wird sich ein Vertreter der Studie des nächstgelegenen Prüfzentrums mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen ausführlichere Einzelheiten zu erläutern und zu ermitteln, ob Sie für eine Teilnahme in Frage kommen.

      Informationen zur HER2CLIMB-Studie mit anderen teilen

      Zum Teilen dieser Studieninformationen mit anderen per E-Mail bitte hier klicken

      FacebookTwitterGoogle+